Aktuelles:

Fortbildungsreihe Interkulturelle Kompetenz für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsbegleitung - Schwerpunkt Islam

Bei dem zurückliegenden Workshop "Interreligiöser Dialog - Schwerpunkt Islam" ist seitens der Teilnehmenden der Wunsch geäußert worden, das Themenfeld Islam im Rahmen von weiteren Veranstaltungen ausführlicher zu behandeln. Es freut uns sehr, dass Frau Koch-Kondazi vom Verein Öffnet externen Link in neuem FensterESE aus Münster kurzfristig Zeit für uns gefunden hat, sodass wir bereits Ende Januar bzw. Anfang Februar folgende Workshops hierzu anbieten können:


Workshop 1 - Die Rolle der Frau im Islam
Mittwoch, 31.01.2018, 18 - 21 Uhr
Jobcenter Ahlen - Gruppenraum, Raiffeisenstraße 11, 59229 Ahlen

Wenn Medien sich mit dem Thema Islam beschäftigen, geht es oft um die Rolle der Frau im Islam. Bilder von der "unterdrückten Frau mit Kopftuch" prägen dabei häufig die Diskussion.
Ziel des Workshops ist es, unterschiedliche Perspektiven auf die Rolle der Frau im Islam aufzuzeigen. Aufbauend auf den Aussagen des Korans und unterschiedlichen Traditionen im Islam werden folgende Themen angesprochen:
- Welche Rechte und Pflichten hat eine Frau in der Familie als Tochter, Ehefrau oder Mutter?
- Welche Bedeutung hat die Verschleierung bei muslimischen Frauen?
- Welche unterschiedlichen Frauenbilder gibt es heute bei muslimischen Frauen?
- Und welche Rolle spielt hierbei die Migration?


Workshop 2 -  Kindheit und Erziehung im Islam - Basiswissen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
Samstag, 03.02.2018, 10 - 13 Uhr [Mit anschließendem Austausch bei einem gemeinsamen Mittagessen] Hof Lohmann, Gronhorst 10, 48231 Warendorf-Freckenhorst

Die Arbeit in Kita und Schule ist heute geprägt von Diversität. Im alltäglichen Umgang führen dabei gerade die Kontakte zu muslimischen Kindern und ihren Eltern oft zu Unsicherheit. Welches Essen ist erlaubt? Wie können Mädchen am Schwimmunterricht teilnehmen und welche Möglichkeiten gibt es, im Schulalltag auf die Bedürfnisse von Jugendlichen einzugehen, die im Ramadan fasten?
Im Rahmen des Workshops werden Grundsätze der Erziehung in muslimischen Familien vorgestellt. Anhand von Fallbeispielen werden Themen wie Geschlechtertrennung und Kulturwandel durch Migration angesprochen und Handlungsstrategien für den Lebens- und Berufsalltag erarbeitet.


Workshop 3 - Familienstrukturen im Islam - wichtige Aspekte für die Arbeit mit muslimischen Familien
Mittwoch, 07.02.2018, 18 - 21 Uhr
Jobcenter Ahlen - Gruppenraum, Raiffeisenstraße 11, 59229 Ahlen

Unter anderem in vielen muslimischen Gesellschaften ist die Familie die zentrale Bezugsgruppe für das Leben des Einzelnen. Doch wer gehört zur Familie? Wer hat welchen Status innerhalb der Familie?
Welche Rolle spielt der Glaube innerhalb der Familie? Und welche Rechte und Pflichten hat der Einzelne gegenüber der Familie?
Aufbauend auf Informationen zu den oben genannten Themen werden Fallbeispiele besprochen, die verdeutlichen, wie die Familienstrukturen im Islam die Arbeit mit muslimischen Familien prägen.


Die Referentin Frau Mehrnaz Koch-Kondazi ist stellvertretende Vorsitzende des Vereins Ethnologie in Schule und Erwachsenenbildung e.V. (ESE) aus Münster. Weitere Informationen zu ESE finden Sie unter: www.ese-web.de

Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos. Auf Wunsch kann nach Besuch des Workshops eine Teilnahmebescheinigung ausgehändigt werden. An dem Samstagstermin laden wir im direkten Anschluss an die Fortbildung zum Austausch bei einem gemeinsamen Mittagessen ein.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um eine vorherige Anmeldung
.

Hierzu sowie für Rückfragen wenden Sie sich bitte im Kommunalen Integrationszentrum an Herrn Roland Stefani: Roland.Stefani@kreis-warendorf.de | Tel.: 0 25 81 53 45 08

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Termine