Aktuelles:

Fortbildungsreihe des Kommunalen Integrationszentrums und des Kreissportbundes

Interkulturelle Kompetenz für Übungsleiterinnen und Übungsleiter der Sportvereine im Kreis Warendorf

Sportvereine sind Orte der Begegnung und leisten auch einen bedeutenden Beitrag zur Integration von neuzugewanderten Menschen. Um die Übungsleiterinnen und Übungsleiter der Sportvereine im Kreis Warendorf bei dieser wichtigen Aufgaben zu unterstützen, lädt das Kommunale Integrationszentrum und der Kreissportbund zu einer gemeinsamen Fortbildungsreihe ein.  


In vier Workshops wird es hierbei um folgende Themen gehen:


Interkulturelle Kompetenz – mehr als ein Schlagwort
Mittwoch, 11.04.2018, 18 -21 Uhr
Seminarraum am Tuttenbrocksee, Wasserskianlage, Tuttenbrocksee 7, 59269 Beckum
 

Interkulturelle Kompetenz hat in den letzten Jahren mehr und mehr an Bedeutung gewonnen. Sie gilt für das Zusammenleben in einer multikulturellen Gesellschaft als Basisqualifikation. Doch was versteht man überhaupt unter Interkultureller Kompetenz? Und welche Möglichkeiten habe ich, diese Kompetenz zu erwerben?In dem Workshop werden die theoretischen Aspekte von Interkultureller Kompetenz erläutert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen Konzepte wie Körper, Scham, Nähe und Distanz sowie Sport aus verschieden Perspektiven wahrzunehmen und erarbeiten gemeinsam Handlungsstrategien für ihren Alltag.


Kindheit und Erziehung im Islam - Basiswissen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
Mittwoch, 18.04.2018, 18 – 21 Uhr
Bootshaus der DLRG, Baßfeld 4, 48291 Telgte

Dieser Workshop hat das Ziel, die Werte, die Kinder und Jugendliche durch Familie, Schule und Moschee vermittelt bekommen, anhand von Beispielen aufzuzeigen. Mit dem Schwerpunkt Iran wird insbesondere die Rolle des schulischen Curriculums bei der Gestaltung von Entfaltungsmöglichkeiten in verschiedenen Lebensbereichen erörtert. Am Beispiel Sport wird untersucht ob bestimmte Fächer Gender spezifisch behandelt werden und ob dies Auswirkungen auf die Rolle des Sports im Alltag der Kinder und Jugendlichen hat.


Interkulturelle Elternarbeit
Mittwoch, 25.04.2018, 18 – 21 Uhr
Jobcenter Ahlen – Gruppenraum, Raiffeisenstraße 11, 59229 Ahlen

Kindheit, Sport und Körperwahrnehmung sind Konzepte, die stark kulturell geprägt sind. Der Umgang mit körperlicher Nähe und Distanz, Vorstellungen über die „passende“ Sportkleidung oder die Geschlechtertrennung sind Felder, die eine tiefgründige Auseinandersetzung mit der eigenen und der fremden Kultur erfordern. Wie kann ich mit Eltern aus unterschiedlichen Kulturen diese behutsamen Fragen angehen? Dieser Workshop bietet ein interkulturelles Training mit dem Schwerpunkt auf der interkulturellen Elternarbeit in Bezug auf Sport.  


Interkulturelle Konflikte
Mittwoch, 16.05.2018, 18 – 21 Uhr
Vereinsheim SC DJK Everswinkel, Alverskirchner Straße 25, 48351 Everswinkel

Konflikte sind ein Teil des kommunikativen Alltags. Menschen entwickeln unterschiedliche Strategien damit umzugehen – funktionieren diese aber auch bei interkulturellen Konflikten? Wie erkenne ich, ob ein Konflikt kulturell geprägt ist oder andere Ursachen hat? Wie kann ich bei interkulturellen Konflikten zwischen Kindern und Eltern vermitteln? Welche Themen im Bereich Sport bringen ein kulturell bedingtes Konfliktpotenzial mit sich? Dieser Workshop bietet eine Möglichkeit, die eigenen Konfliktlösungsstrategien zu reflektieren, die Perspektive zu wechseln und Konfliktsituationen aus der eigenen Praxis zu besprechen.

Manche Vereine gewähren im Sinne der Auseinandersetzung mit dem Thema Integration Punkte zur Lizenzverlängerung. Wer diese Seminarreihe zur Lizenzverlängerung nutzen möchte, sollte das mit seinem Verein vereinbaren.

Um eine vorherige Anmeldung wird gebeten. Hierzu sowie für Rückfragen wenden Sie sich im Kommunalen Integrationszentrum bitte an Herrn Roland Stefani:Roland.Stefani@kreis-warendorf.de | 0 25 81 53 45 08

Termine