Aktuelles:

Fortbildungsreihe des Kommunalen Integrationszentrums und des Kreissportbundes:

 

Interkulturelle Kompetenz – mehr als ein Schlagwort
Mittwoch, 08.05.2019, 18 bis 21 Uhr
Jobcenter Ahlen, Gruppenraum, Raiffeisenstraße 11, 59229 Ahlen

Wie in anderen Bereichen des gesellschaftlichen Zusammenlebens treffen auch im Sport Menschen unterschiedlicher Kulturen aufeinander. Trotz grundsätzlicher Bereitschaft zu Toleranz und Verständnis kommt es immer wieder zu schwierigen Situationen im interkulturellen Umgang. Die Folgen sind oft Unverständnis und interkulturelle Missverständnisse, die sich auf den Sport und das Vereinsleben auswirken können.

Doch was versteht man überhaupt unter Interkultureller Kompetenz? Welche Bedeutung hat sie für den Sport/Verein und wie kann diese persönliche Fähigkeit gewinnbringend im Umgang mit Sportlern oder Vereinsmitgliedern eingesetzt werden? Welche Ursachen von Missverständnissen gibt es und welche Handlungsstrategien bieten sich im Umgang und im Verstehen des Anderen an?

Diese Fragestellungen werden im Workshop aufgegriffen und gemeinsam praxisnah erarbeitet.


Interkulturelle Konflikte und Missverständnisse
Mittwoch, 22.05.2019, 18 bis 21 Uhr
DJK Everswinkel, Clubheim, Alverskirchener Str. 25, 48351 Everswinkel

Gelingende Kommunikation ist schon innerhalb des gleichen Kulturkreises oft mit Schwierigkeiten verbunden. Die erfolgreiche Kommunikation zwischen zwei verschiedenen Kulturkreisen stellt uns vor noch mehr Herausforderungen, da unterschiedliche Voreinstellungen häufiger zu Missverständnissen führen. Dabei sind es weniger (fremd)-sprachliche Missverständnisse als vielmehr die unterschiedliche Art der Gesprächs- und Verhandlungsführung, die Gespräche behindern und Konfliktlösungsversuche ins Leere laufen lassen.

Das Seminar wird sich mit interkultureller Gesprächsführung und Mediation befassen. An Hand von Beispielen - gern aus dem Teilnehmerkreis- werden wir verschiedene Kommunikationswege und mögliche Lösungsstrategien erproben.


Das körperlich Fremde – Ein Workshop zur Interkulturellen Kompetenz im Sport
Mittwoch, 12.06.2019, 18 bis 21 Uhr
Heidehotel Waldhütte, Im Klatenberg 19, 48291 Telgte 

Sport bewegt, Sport verbindet. Die kulturelle Vielfalt im Sport bereichert das Team, verstärkt den Spaß und fördert den Wettkampf. Dennoch kommt es auch in der sportlichen Begegnung zu interkulturellen Missverständnissen. Das körperlich Fremde und der Umgang damit stellen eine Herausforderung an die verschiedenen Akteure im Sport. Gibt es die universelle Sprache „Sport"? Welche Vorstellung von Körper und Nähe gibt es weltweit? Welche Integrationschancen bietet die Vereinsstruktur und wie können Bewegungsangebote geschaffen werden?

Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich der Workshop. Missverständnisse in der interkulturellen Begegnung im Sport werden erfasst und deren Ursachen nachgegangen. Die Teilnehmenden lernen Konzepte wie Körper, Scham sowie Nähe und Distanz aus verschieden Perspektiven wahrzunehmen und erarbeiten gemeinsam Handlungsstrategien für ihr Team.

 

Die Fortbildungsreihe richtet sich an Übungsleiterinnen und Übungsleiter der Sportvereine im Kreis sowie an ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine vorherige Anmeldung wird gebeten. Hierfür sowie für Rückfragen steht Ihnen im Kommunalen Integrationszentrum Frau Belov zur Verfügung: Tanja.Belov@kreis-warendorf.de | Tel.: 0 25 81 53 45 09

Termine